Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende

Wenn man auf das Jahr 2013 zurückblickt, so stellt das Erreichen des Finales der UEFA Champions League sicherlich den sportlichen Höhepunkt in diesem Jahr dar. Von diesem Erlebnis werden sicherlich alle, die in den Genuss dieses Events kommen durften, ihren Enkeln noch erzählen. Außerdem kam unsere Nummer 1 – Roman Weidenfeller – in 2013 nach ewigem Warten erstmals in den Genuss das Trikot der deutschen Nationalelf überstreifen zu dürfen. Leider gab es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Verletzte, so dass die Winterpause nun gerade recht kam. Sie bietet außerdem Zeit die kommenden Auswärtstouren zu planen. Ein Highlight dürfte wohl auch die nächste Begegnung in St. Petersburg werden…

Allen BVB-Fans wünschen wir auf diesem Wege eine ruhige Winterpause und vor allem einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2014!!!

Ein gelungener Auftakt

Das erste Bundesligaspiel der Saison 2013/2014 führte uns nach Augsburg. Eine durchaus ansprechende kulturelle Stadt nur leider wurde diese dem Stadionbesucher des FCA nicht zugänglich gemacht. Ein Stadionbau à la Hoffenheim und Mainz erwartete uns. Im weiten Rund der Arena war lediglich die landwirtschaftliche Orientierung der Region zu erkennen. Etwas besser wurde dann bekanntlich das Spiel. Glatt mit 4:0 Toren fand unsere Borussia in die Saison, die sich scheinbar ähnlich auf den Saisonauftakt freuten wie alle Treuen Hammer die dieser Tour beiwohnten. Morgens um 6:00 Uhr startet der Bus in Richtung Bayern mit 12 Mitgliedern unseres Fanclubs und vielen weiteren bekannten Gesichtern. Die knapp 7 Stunden geplante Fahrzeit wurden durch den ein oder anderen Stau etwas verlängert sodass wir um kurz vor 15:00 Uhr am Stadion in Augsburg ankamen. Der ein oder andere hätte wohl besser auf eine Fahrzeit von 7 Stunden gesetzt so wäre etwas Zeit zur Erholung an der frischen Luft gewesen. Nachdem wir dann aber pünktlich zum Anpfiff im Stadion waren spielten die vorangegangen Strapazen keine Rolle mehr. Der optimale Spielverlauf trug zudem dazu bei, dass wir den modernen Acker von Augsburg glücklich verlassen konnten und uns auf eine aufregende Rückfahrt mit Sportschau und DFB-Pokal Auslosung freuen konnten. Jetzt heißt es pure Vorfreude auf zwei aufeinander folgende Heimspiele im Westfalenstadion gegen Braunschweig und den SV Werder aus Bremen.

Ab auf die Insel…

Spontan, hieß die Devise für die Treuen Hammer bei der Anreise nach Madrid. Die einen buchten schon direkt nach der Auslosung Flüge, andere TH entschieden sich erst kurz vor der Abfahrt für den Jet und gegen das Auto und steuerten den Flughafen in Brüssel an.

Vereint im Block des Estadio Santiago Bernabéu erlebten wir den Nervenkrieg „Halbfinale“ hautnah und mussten dabei auch die leidvolle Erfahrung machen, dass ein 4-1 aus einem Hinspiel noch lange nicht reichen muss, aber reichen kann. Mit Abpfiff stand dann fest, was zu Beginn der Saison keiner für möglich gehalten hätte:

FINALE!!!

Emotional völlig überwältigt und um einige Tage gealtert ging es dann noch auf einen Drink in die City von Madrid, die selbstverständlich schwarz-gelb war.

Auf unserem Rückweg machten wir bereits eine Probe, wie es auf so einer Insel wohl ist. Allerdings hieß das Wahrzeichen dort nicht Big Ben oder Buckingham Palace, sondern Megapark. Nach einem kurzen Bad in der Sonne am Strand vom Ballermann ging es allerdings dann doch wieder zurück nach Deutschland, wo es natürlich prompt nur ein Thema gab: Wembley

Wie kommt man an Karten? Wie kommen wir hin? Fahren wir auch ohne Karten?

Inzwischen sind all die Fragen gelöst und es steht fest, auch das Finale wird mit den Treuen Hammern stattfinden.

Hoffen wir, dass dieses unvergessliche Erlebnis Champions-League noch gekrönt wird!

Hier geht’s zum Zeitungsartikel.